Pressemitteilung des DGB Odenwaldkreis vom 14.03.2020

Mehr Engagement für Schienenverkehr im ländlichen Raum:
DGB Odenwaldkreis ist dabei beim „
Regionalen Schienenbündnis

ODENWALDKREIS / DARMSTADT-DIEBURG / DARMSTADT, 13.03.2020

Ein deutlich größeres Engagement für den Schienenverkehr im ländlichen Raum ist eine zentrale Forderung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Odenwaldkreis. Doch das derzeitige Handeln der Landesregierung vernachlässigt das umweltschonenende Verkehrsmittel im Odenwaldkreis und auch im angrenzenden Landkreis Darmstadt-Dieburg. So gibt es bei der Odenwaldbahn seit über zwei Jahren keine Verbesserungen beim Zug- und Platzangebot, das in der morgendlichen Hauptverkehrszeit noch unter dem vom Sommer 2005 liegt. Auch fahren ab Darmstadt nachmittags zwischen 15:30 und 17:30 weniger Züge in den Odenwald als vor 15 Jahren. Der einseitigen Bevorzugung des „Frankfurter Bogens“ müssten die Odenwälder Landtagsabgeordneten der Regierungsparteien CDU und Grüne nach Ansicht des DGB deutlich und öffentlich entgegentreten – bisher kommt hier gar nichts.

Nach Auffassung des DGB ist es sozial und ökologisch wesentlich sinnvoller, den ländlichen Raum aufzuwerten, als die ohnehin hochverdichteten städtischen Ballungsräume immer weiter zu verdichten, zumal diese Verdichtung zunehmend an Grenzen stößt und immer mehr Menschen im Großraum Frankfurt keine bezahlbaren Wohnungen finden. Nach Ansicht des DGB müssen auch Chancen zur Reaktivierung der Gersprenztalbahn zwischen Reinheim und Groß-Bieberau genutzt werden, da in Groß-Bieberau ein Umstieg vom Bus und Auto auf die Bahn für die Bewohner des Gersprenztals deutlich einfacher ist als in Reinheim. Entsprechende Beschlüsse aus Brensbach und Reichelsheim zum Erhalt der Bahnstrecke finden die Zustimmung des DGB.

Weil sich auch beim Bahn- und Busverkehr die Herausforderungen nur gemeinsam bewältigen lassen, hat der DGB Odenwaldkreis nun einstimmig den Beitritt zum „Regionalen Schienenbündnis Darmstadt-Dieburg“ beschlossen. Dieses hat schon 2018 in Groß-Bieberau mit der Schrift „123 km Zukunft für Gersprenztalbahn und Odenwaldbahn“ ein schlüssiges Fahrplan- und Infrastrukturkonzept für beide Strecken vorgelegt, welches jedoch der „Verkehrsgipfel 2019“ in Darmstadt ebenso ignoriert wie die „Reaktivierungs-Agenda“ des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (vom Mai 2019). Im „Regionalen Schienenbündnis“ wird der DGB Odenwaldkreiskreis zusammen mit diesen Verbänden den Druck auf die Bundes-, Landes- und Kreispolitik für die Stärkung der Attraktivität der Odenwaldbahn erhöhen, damit die Pendlerinnen und Pendler nicht länger in überfüllten Zügen fahren müssen: „Hier muss im Interesse der Menschen im Odenwaldkreis rasch gehandelt werden“. Auch für Reaktivierung der Gersprenztalbahn setzt sich das Schienenbündnis aktiv ein.

Dem „Regionalen Schienenbündnis“ gehören an: Allgemeiner Deutscher Fahrrad‐Club (ADFC‐Kreisverband Darmstadt e. V.), Auto‐Club Europa (ACE Kreis Darmstadt‐Starkenburg e. V.), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND‐Kreisverbände Darmstadt und Odenwaldkreis, Ortsverband Seeheim-Jugenheim/Mühltal), Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB-Kreisverbände Darmstadt‐Dieburg, Darmstadt und Odenwaldkreis), Eisenbahn‐ und Verkehrsgewerkschaft (EVG Darmstadt/Südhessen), Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL Ortsgruppe Darmstadt), Initiative zur Förderung und Erhaltung der Odenwaldbahn und ihrer Anschlussstrecken (Odenwaldbahn-Initiative).

Zugleich weist der DGB Odenwaldkreis auf zwei geplante Veranstaltungen hin, auf denen die Ziele des Regionalen Schienenbündnisses vorgestellt werden und die für Bewohner des Odenwaldkreises gleichermaßen interessant sind:

Info-Abend Gersprenztalbahn und Odenwaldbahn am 02.04.2020 um 19:30 im Gasthof „Deutsches Haus“ in Groß-Bieberau

Info-Abend Odenwaldbahn und Gersprenztalbahn am 14.05.2020 um 18:50 in der Güterhalle am Bahnhof Höchst

Link „123 km Zukunft für Gersprenztalbahn und Odenwaldbahn“ vom September 2018:
http://www.schienenbuendnis.de/123-km-zukunft-180630.pdf

Link VDV-Agenda zur Reaktivierung von Bahnstrecken vom Mai 2019:
https://www.allianz-pro-schiene.de/wp-content/uploads/2019/05/190520_VDVReaktivierung-von-Eisenbahnstrecken_Brosch%C3%BCre.pdf

 

Leitseite

( http://tinyurl.com/200313dgbpmrsb )